• seit 2000
    für Sie online
  • einfacher Kauf
    zollfrei
  • Lieferung versandkostenfrei
    ab 100 CHF Warenwert

Firmware Update Alarm für HP 903 und HP953

HP hat gestern leider wieder einmal ein Update freigegeben, welches die Chipfunktion der Druckerpatronen beinflusst. Betroffen sind hier die originalen Druckerpatronenserien HP 903 und HP 953. Hauptsächlich werden diese Druckerpatronen von den HP OfficeJet und HP OfficeJet Pro Tintenstrahldruckern verwendet. Das Update blockiert die aktuell bereits eingesetzte Patrone nicht, doch wenn die Tintenpatrone leergedruckt ist und der Kunde diese wechseln möchte,  wird die neu eingesetzte Patrone nicht mehr erkannt. Tatsache ist allerdings, dass die meisten kompatiblen Tintenpatronen bei Druckern mit der neuen Firmware nicht mehr funktionieren werden. Ziel ist es die Verwendung von Fremdpatronen zu verhindern. Auf diese Weise wird dafür gesorgt, dass teure Originalpatronen statt Refill-Patronen gekauft und verwendet werden. Sollte der Kunde das automatische Update aktiviert haben, spielt sich die Firmware automatisch auf. Leider gibt es aktuell noch keine Chips, die dieses Update umgehen können.

Es handelt sich um folgende recycelte Verbrauchsmaterialien, die zur Zeit nicht verfügbar sind:

 

Wenn wieder die kompatiblen Recycling-Druckerpatronen mit dem aktuellen Chip, die die HP 903 und HP 953 Druckerpatronen ersetzen, lieferbar sind erfahren Sie es natürlich umgehend bei uns oder im Newsletter.

Wer sich einen neuen Drucker kauft, um billige Patronen von Drittanbietern zu verwenden, der könnte früher oder später eine böse Überraschung erleben. Beim Einsatz der Patronen von Drittanbietern, kann es sein, dass der Drucker die Patronen verweigert, obwohl sie exakt für diesen Druckertyp geeignet sein sollen. Ursache dafür sind sogenannte Firmware-Updates von Druckerherstellern. Sobald dieses Update durchgeführt wird, erkennt der Drucker nur noch Originalpatronen. So wird dafür gesorgt, dass die Rebuildkartuschen nicht mehr verwendet werden können. Die Hersteller informieren Sie allerdings im Voraus natürlich nicht darüber. Offiziell werden diese Updates durchgeführt um das Druckverhalten zu optimieren. Ein weiteres Problem der Updates ist, dass sie irreversibel sind, das bedeutet einmal durchgeführt, kann dieser Schritt nicht mehr rückgängig gemacht werden und Sie sind dazu gezwungen, die teureren Originalpatronen den kompatiblen Tintenpatronen vorzuziehen. Kompatible Patronen sind in der Regel aufgrund vieler Aspekte nicht nur deutlich günstiger, sondern auch schonender für die Umwelt, denn durch mehrfaches Verwenden der Patronen wird Produktions- und Verpackungsmüll vermieden und beim Wiederaufbereiten der Patronen wird weniger Energie verbraucht als beim Neu-Produzieren.

Eine Rückstellung auf die Werkeinstellungen des Druckers zeigt, dass die neuste Firmware-Version immernoch auf dem Gerät installiert ist. Hier ist also wirklich eine neuer Chip erforderlich, um das Problem lösen zu können. Kunden, die bereits das automatische Update deaktiviert hatten, sind nicht mit diesem Problem konfrontiert. Sollte also irgendwann die Frage nach einem Firmware-Upgrade an Ihrem Drucker auftauchen, sollten Sie dies auf keinen Fall durchführen. Falls Sie keine Option haben das Upgrade abzulehnen, sondern nur die Möglichkeit einen Tag auszuwählen, an dem es durchgeführt werden soll, dann wählen Sie einfach den letztmöglichen Termin.

Ein Firmware-Update optimiert die Druckleistungen des Druckers, die Sicherheit Ihres Druckers hängt von den Firewall-Einstellungen ab und steht nicht in Verbindung mit der Firmware. Für mehr Drucker-Sicherheit sollte die Firewall regelmäßig gepfelgt werden. Wir empfehlen daher die Firmware-Updates nicht durchzuführen, da der wirtschaftliche Nutzen der Recyclingpatronen höher ist als die Leistungsoptimierung des jeweiligen Druckers. Was Sie bevorzugen und wie Sie sich entscheiden, ist Ihnen letztlich selbst überlassen.

Wie deaktiviere ich die automatische Update-Option meines Druckers?

Wählen Sie zuerst "Setup" (das Setup hat ein Zahnrad als Symbol)

  • Klicken Sie auf “Druckerwartung”
  • Klicken Sie auf “Drucker aktualisieren”
  • Klicken Sie auf “Update-/ Aktualisierungs-möglichkeiten”
  • Klicken Sie auf “nicht aktiviert”
  • Beim Auftreten eines Pop-Up Fensters "Nein” wählen, damit keine automatische Aktualisierung der Firmware durchgeführt werden kann.

Folgende Drucker sind betroffen, die mit den HP 903 und HP953 arbeiten:

 

 Druckerpatrone HP 903

 Drucperpatrone HP 953

HP OfficeJet

  • OfficeJet 6950
  • OfficeJet 6900 Series

 

 HP OfficeJet Pro

  • OfficeJet Pro 6860 Series
  • OfficeJet Pro 6868
  • OfficeJet Pro 6950
  • OfficeJet Pro 6960
  • OfficeJet Pro 6970
  • OfficeJet Pro 6975
  • OfficeJet Pro 6978
  • OfficeJet Pro 6968

 HP OfficeJet Pro

  • OfficeJet Pro 7740 WF
  • OfficeJet Pro 8200 Series
  • OfficeJet Pro 8210
  • OfficeJet Pro 8218
  • OfficeJet Pro 8710
  • OfficeJet Pro 8715
  • OfficeJet Pro 8718
  • OfficeJet Pro 8719
  • OfficeJet Pro 8720
  • OfficeJet Pro 8720 Series
  • OfficeJet Pro 8725
  • OfficeJet Pro 8730
  • OfficeJet Pro 8740
  • OfficeJet Pro 8216
  • OfficeJet Pro 7720
  • OfficeJet Pro 7730
  • OfficeJet Pro 7700 Series

 

Weitere Informationen über unsere ➽ Druckerpatronen finden Sie hier

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.